Kostenlos in Köln
Altstadt-NordAltstadt-SüdBayenthalBickendorfBilderstöckchenBlumenbergBocklemünd/MengenichBraunsfeldBrückBuchforstBuchheimChorweilerDellbrückDeutzDünnwaldEhrenfeldEilElsdorfEnsenEsch/AuweilerFinkenbergFlittardFühlingenGodorfGremberghovenGrengelHahnwaldHeimersdorfHöhenbergHöhenhausHolweideHumboldt/GrembergImmendorfJunkersdorfKalkKlettenbergLangelLiburLindLindenthalLindweilerLongerichLövenichMarienburg (Köln)MauenheimMerheimMerkenichMeschenichMülheimMüngersdorfNeubrückNeuehrenfeldNeustadt-NordNeustadt-SüdNiehlNippesOssendorfOstheimPeschPollPorzRaderbergRaderthalRath/HeumarRiehlRodenkirchenRoggendorf/ThenhovenRondorfSeebergStadt KölnStammheimSülzSürthUrbachVingstVogelsangVolkhoven/WeilerWahnWahnheideWeidenWeidenpeschWeißWesthovenWiddersdorfWorringenZollstockZündorf

Machen Sie jetzt einen Termin :02058 8909812

Vor- und Nachteile von SSDs und HDDs im Vergleich

SSDs gelten im Allgemeinen als wesentlich schneller gegenüber sogar den schnellsten elektromechanischen Festplattenlaufwerken. Suchzeit und Verzögerung sind ebenfalls sehr viel geringer, zudem booten Systeme von SSDs erheblich schneller. Im Allgemeinen halten SSDs länger und sind leiser als HDDs, da es keine mechanischen Teile gibt, die brechen könnten oder sich auf- und abwärts bewegen. SSDs besitzen heute Softwaremechanismen gegen physikalisch bedingten Zellverschleiß (Wear Leveling), um ihre Lebensdauer zu erhöhen. Die Ermüdung einzelner Speicherzellen durch häufiges Löschen und Wiederbeschreiben wird vom Flash-Controller verhindert, der mittels eines Algorithmus die Daten so verteilt, dass Schreib-/Lesevorgänge alle Blöcke im Gerät ungefähr gleich belasten.

SSD-Geschichte - Einsatz in Unternehmen nimmt zu

Die frühesten SSDs wurden für Endkundengeräte entwickelt. Als erstes weit verbreitetes Gerät mit Flash-Speicher gilt Apples iPod, der 2005 auf den Markt kam.

EMC war der erste Hersteller, der SSDs in Speichersysteme für Unternehmen einbaute: Der Anbieter stattete seine Symmetrix-Disk-Arrays 2008 mit der Technologie aus, weitere Hybrid-Arrays folgten. Sie kombinierten die Flash-Laufwerke mit traditionellen Festplattenlaufwerken. Zunächst setzte man hybride Arrays hauptsächlich als Cache-Speicher ein, weil sie günstiger waren und kürzer hielten als HDDs.

Die ersten für kommerzielle Zwecke entwickelten SSDs wurden aus Enterprise-MLCs hergestellt, die mehr Schreibzyklen bewältigen als die einfachen MLCs, die in Systemen für Endkunden verwendet werden. Aktuelle SSDs für Unternehmen verwenden TLC-NAND-Flash.

SSDs aus 3D NAND sind der nächste Entwicklungsschritt. IBM, Samsung und Toshiba vermarkten diese Bausteine, bei denen Flash-Speicherzellen in vertikalen Schichten übereinander gestapelt werden.

SSD Upgrade in Köln

Kostenlos für Sie holen und bringen wir Ihnen Ihren Computer inklusive Auf- und Abbau sowie Funktionstest in:

in Köln Altstadt-Nord, Altstadt-Süd, Bayenthal, Bickendorf, Bilderstöckchen, Blumenberg, Bocklemünd/Mengenich, Braunsfeld, Brück, Buchforst, Buchheim, Chorweiler, Dellbrück, Deutz, Dünnwald, Ehrenfeld, Eil, Elsdorf, Ensen, Esch/Auweiler, Finkenberg, Flittard, Fühlingen, Godorf, Gremberghoven, Grengel, Hahnwald, Heimersdorf, Höhenberg, Höhenhaus, Holweide, Humboldt/Gremberg, Immendorf, Junkersdorf, Kalk, Klettenberg, Langel, Libur, Lind, Lindenthal, Lindweiler, Longerich, Lövenich, Marienburg (Köln), Mauenheim, Merheim, Merkenich, Meschenich, Mülheim, Müngersdorf, Neubrück, Neuehrenfeld, Neustadt-Nord, Neustadt-Süd, Niehl, Nippes, Ossendorf, Ostheim, Pesch, Poll, Porz, Raderberg, Raderthal, Rath/Heumar, Riehl, Rodenkirchen, Roggendorf/Thenhoven, Rondorf, Seeberg, Stadt Köln, Stammheim, Sülz, Sürth, Urbach, Vingst, Vogelsang, Volkhoven/Weiler, Wahn, Wahnheide, Weiden, Weidenpesch, Weiß, Westhoven, Widdersdorf, Worringen, Zollstock, Zündorf